Zum Hauptinhalt springen

Ubbo-Emmius-Klinik Norden – medizinische Versorgung an der Küste

Die Ubbo-Emmius-Klinik Norden wird zu einem Regionalen Gesundheitszentrum umgewandelt und ermöglicht so eine neue Form der medizinischen Versorgung. 

Das Konzept des Regionalen Gesundheitszentrums am Standort Norden sieht unverändert den Betrieb der Psychiatrie vor, inklusive einer psychiatrischen Tagesklinik mit 17 Plätzen. Im Zentrum der somatischen Versorgung wird eine Notfallversorgungseinheit stehen, die wie bisher schwerpunktmäßig die unzureichende ambulante Notfallversorgungslinie in der Region stärkt. Zugleich wird eine internistische Kurzliegerstation mit 25 Betten etabliert, die durch Zuweisungen von lokalen Niedergelassenen über den verantwortlichen Arzt belegt werden kann. In diesen Betten werden auch weiterhin die etablierten Leistungen der Palliativmedizin sowie der Schmerztherapie erbracht. Darüber hinaus wird angestrebt, ein ambulantes OP-Zentrum zu betreiben, in dem auch die chirurgischen Kollegen aus Emden und Aurich ihre Patienten behandeln werden.

Das Norder Krankenhaus soll in ein Regionales Gesundheitszentrum umgewandelt werden. Der Landkreis Aurich bietet Bürgerinnen und Bürgern nun die Möglichkeit, Fragen zur geplanten Umwandlung zu stellen. Hier gelangen Sie zur Website des Landkreises.

Unsere Fachrichtungen

Interdisziplinäre Kurzliegerstation

Auf der interdisziplinären Kurzliegerstation werden Patienten mit leichten Erkrankungen aufgenommen, deren stationärer Aufenthalt nicht länger als 5 Tage andauert.

Weitere Informationen

Palliativmedizin

Lebensqualität im Fokus – Schwerkranke, nicht heilbare Patienten begleitet das UEK-Team mit schmerzlindernden Behandlungen.

Weitere Informationen

Psychiatrie

Neben dem stationären Angebot werden Patienten mit seelischen Erkrankungen auch in der psychiatrischen Institutsambulanz nach ihren individuellen Bedürfnissen behandelt. Die angeschlossene psychiatrische Tagesklinik umfasst 17 Plätze.

Weitere Informationen

Schmerztherapie

In der multimodalen Schmerztherapie werden chronische und dauernd wiederkehrende Schmerzen behandelt. 

Weitere Informationen

Kardiologische Ambulanz

von Oberarzt Mohamed Khalaf

  • EKG, Belastungs-EKG, Stress-EKG
  • Transösophageale Echokardiographie („Schluckecho“)
  • Ultraschalluntersuchungen des Herzens
  • Kontrolle von Herzschrittmachern und Defibrillatoren
  • Kontrolle von CRT-Schrittmachern und CRT-Defibrillatoren
Kontakt: 04931 181-435
(montags bis freitags von 8 bis 12 Uhr)
Sprechzeiten: Dienstag und Donnerstag,
13 bis 18 Uhr

Notfallambulanz

Die Notfallambulanz in Norden ist Anlaufstelle für Notfallpatienten, deren Erkrankung oder Verletzung möglichst schnell untersucht und behandelt werden muss, aber keine längerfristige stationäre Versorgung erfordert.

Öffnungszeiten: Täglich von 8 bis 18 Uhr

Kontakt: 04931 181-6300

► Bei Notfällen wählen Sie die 112

Unsere Pflege

Unsere Einrichtungen und Kooperationen

Weitere Informationen

Den Kassenärztlichen Dienst erreichen Sie unter der Telefonnummer 116 117.

Dieser ist für Sie bei allgemeinmedizinischen Beschwerden außerhalb der Öffnungszeiten Ihres Hausarztes bzw. Allgemeinmediziners zu den nachfolgenden Zeiten erreichbar.

Öffnungszeiten:

Montag bis Freitag von 20 bis 21 Uhr
Samstag bis Sonntag von 9 bis 13 Uhr und von 18 bis 20 Uhr