Zum Hauptinhalt springen

Corona-Informationen für Schwangere

Informationen vom Klinikum Emden

 

Liebe werdende Eltern, liebe Patientinnen,

täglich erhalten wir neue Informationen, wie der Stand bezüglich der Coronavirusinfektion (COVID-19) ist und welche Verhaltensmaßnahmen zu treffen sind. Entscheidend ist es, die Verbreitung des Virus zu verlangsamen, damit wir Teams aus dem Gesundheitssystems eine Chance haben, alle erkrankten Patienten behandeln zu können. 

Eine der wichtigsten Maßnahmen ist das Einschränken von sozialen Kontakten. Aus diesem Grunde gilt ein umfassendes Besuchsverbot im Krankenhaus.

Für den Kreißsaal bedeutet dies, dass eine Schwangere während der Geburt von EINER Bezugsperson begleitet werden darf. Im Falle eines notwendigen Kaiserschnitts ist eine Begleitung im OP derzeit nicht erlaubt (Einsparung von OP-Kleidung/OP-Masken).

Auf der Mutter-Kind-Station ist täglich eine gesunde Bezugsperson für einen kurzen Zeitraum zu Besuch erlaubt. Die Besuchszeiten sind von 16:00 bis 17:00 Uhr. Geschwisterkinder und Großeltern dürfen das Krankenhaus derzeit nicht betreten.

Unbedingt notwendige Termine in der Sprechstunde finden nach vorheriger Terminvereinbarung weiterhin statt Tel.: 04921 98-1253. Dazu gehören:

  • bereits vereinbarte Kontrolltermine

  • Vorstellung auf Überweisung des behandelnden Frauenarztes z.B. bei hohem Blutdruck, Diabetes, oder zur Geburtsplanung

Vorsorgeuntersuchungen z. B. wegen Praxisurlaub oder Routinekontrollen am Wochenende können auch zu Ihrem eigenen Schutz NICHT im Krankenhaus erfolgen. Bitte vereinbaren Sie dazu Termine bei dem von Ihrem Frauenarzt benannten Vertreter.

Im Notfall erreichen Sie den Kreißsaal unter Tel.: 04921 98-1258 

Kurse für werdende Eltern sind zunächst abgesagt. Auch die geplanten Informationsabende finden nicht statt.

Die Hebammensprechstunde findet als Einzelkontakt statt. Terminvereinbarung unter der Telefonnummer 04921 98-1258.

Operationen, die aufgeschoben werden können, sollten aktuell nicht durchgeführt werden. Geplante notwendige Kaiserschnitte sind davon selbstverständlich nicht betroffen.