Zum Hauptinhalt springen

Angehende Pflegefachkräfte beginnen Berufsausbildung

|   Allgemein

Emden/Norden/Aurich. Ihre Ausbildung zur Pflegefachkraft haben am 1. Oktober 39 Schüler im Klinikum Emden und in der Ubbo-Emmius-Klinik begonnen. Die jungen Menschen sind die Ersten innerhalb des Klinikverbundes, die die neue Lehre in der Pflege durchlaufen. Die bislang separaten Ausbildungsberufe Altenpfleger, Gesundheits- und Krankenpfleger sowie Gesundheits- und Kinderkrankenpfleger sind seit diesem Jahr in eine gemeinsame Berufsausbildung übergegangen. Auf die jungen Menschen wartet eine umfassende und anspruchsvolle Ausbildung. In den bevorstehenden drei Jahren erfolgt neben dem theoretischen und praktischen Unterricht in den Krankenpflegeschulen in Emden und Norden gleichzeitig die praxisnahe Arbeit in den Kliniken mit ihren Fachabteilungen.

In Emden werden ausgebildet: Marie-Sophie Bekker, Vanessa Bohlen, Sina Boomgaarden, Frauke Brauner, Pascal Busse, Mariana Ennen, Lars Jan Gjaltema, Dunja Griesebock, Christina Grotheer, Luisa Holle, Lena Janssen, Celine Janssen, Maria Johanni, Michelle Meißner, Mira Münkenhove, Julia Sander, Aleksandra Schmitt, Duncan Schröder und Jana Senz.

In den Kliniken Norden und Aurich haben mit ihrer Lehre begonnen: Fatos Akbas, Mary Carmen Alvarez Saavedra, Nikolina Filipovic, Vanessa Fornero, Kai Freese, Silvia Freese, Gabriele Graf, Ronja Harms, Sabrina Hartmann, Johanna Jacobi, Annabell Kesler, Adrijana Komljenovic, Stephan Maassen, Marvin Mamenga, Henning Moser, Jenna Redenius, Lena Schmidt, Karina Thorwarth und Annika Wilts.